Partner

Perfektes Haar für perfekte Selfies

23 Jul 2016, Geschrieben von admin in Allgemein
Selfies und Haare

Auch wenn ein Selfie „nur“ ein Foto von dir selbst ist, so ist es dennoch gar nicht so einfach, ein solches Foto perfekt hinzubekommen. Denn auch wenn ein Selfie theoretisch spontan und ungezwungen wirken soll, so benötigt es dennoch ein gutes Stück Arbeit, bis ein Selfie auch wirklich genauso wirkt.

Perfekte Selfies – perfektes Haar?

Ein ideales Selfie sollte möglichst locker und ungezwungen wirken. Besonders beliebt sind in diesem Zusammenhang Selfies, die direkt nach dem Aufstehen – noch im zerwühlten Bett – entstehen und dennoch aussehen, als wenn Haare und Make-up absolut perfekt wären. Es soll sogar tatsächlich Menschen geben, die nach dem Aufstehen perfekter aussehen als Menschen, die sich stundenlang vor dem Spiegel stylen und schminken. Doch leider sind nicht alle Menschen mit dieser göttlichen Gabe gesegnet.

Du gehörst ebenfalls zu den Menschen, die nach dem Aufstehen auch wirklich so aussehen, als ob sie wirklich eine komplette Nacht geschlafen und sich tatsächlich auch bewegt haben? Du ähnelst nach dem Aufstehen nicht im Entferntesten einem Model und deine Haare grinsen dich bei jedem Blick in den Spiegel jedes Mal einfach nur noch hämisch an? Doch wie sollst du so jemals ein Selfie knipsen können, bei dem deine Haare nicht machen, was sie wollen?

Nutze perfekte Selfies, um deine Natürlichkeit zu unterstreichen

Um das perfekte Selfie zu erreichen, hast du nun zwei Möglichkeiten: Entweder du arrangierst dich mit dem Eigenleben deiner Haare, stehst zu deiner wilden und vor allem ungebändigten Löwenmähne und präsentierst eben diese auch auf deinem Selfie.
Träumst du allerdings von einem Selfie, auf dem du zuerst erkannt wirst und nicht deine Haare, dann bleibt dir nur eines übrig – du musst versuchen, deine Haare in den Griff zu bekommen, ohne deine Persönlichkeit zu verlieren.

• Offene Haare umschmeicheln dein Gesicht und strahlen Natürlichkeit aus
• Allerdings solltest du in jedem Fall darauf achten, dass die offenen Haare nicht zu viel von deinem Gesicht verdecken. Schließlich geht es ja ausnahmsweise einmal um dein Gesicht und nicht um deine Haare.
• Selfies sollten immer deine „Schokoladenseite“ in den Vordergrund heben. Bevor du also ein Selfie knipst, solltest du genau wissen, welche Seite deine Schokoladenseite ist.
• Vorher-Nachher Selfies sind auch sehr beliebt. Warum nicht also ein Selfie mit Löwenmähne und ein Selfie mit gebändigter Pracht direkt gegenüber stellen?
• Perfekt sind deine Haare dann, wenn du dich wohlfühlst. Lass dir deshalb keinesfalls in deine Frisuren hereinreden. Wenn du dich wohlfühlst, wird dein Selfie ganz von alleine perfekt.